Der Spiegelkarpfen

Wer oder was ist ein Spiegelkarpfen

Immer wieder treffen wir Leute die den Spiegelkarpfen nicht kennen.
Der Karpfen (Cyprinus carpio) in der Naturform wird oft Wild- oder Schuppenkarpfen genannt.
Der Spiegelkarpfen ist eine Zuchtform die durch die besondere Hochrückigkeit und wenigen Schuppen beliebt ist.
Karpfen werden sehr alt, bis 120cm groß und über 40kg schwer.

Spiegelkarpfen und Aquaponik

Wir verwenden seit einigen Jahren den Spiegelkarpfen in der Aquaponik.
Dazu muss man sagen das der Erfolg oder Misserfolg schon beim Kauf beginnt, aber warum ist das so?
Nun dazu muss man sich mal die Lebensweise des Spiegelkarpfens in Deutschland ansehen.

Der Karpfen laicht im Sommer wenn die Temperatur 18-20°C erreicht hat.
Dazu begibt er sich in flache Wasserzonen, die meist mit starken Pflanzenwuchs der Unterwasserpflanzen bestückt sind.
Dort jagen mehrere Männchen die Weibchen die pro Kilo Körpergewicht 250.000 Eier abgeben, welche von den Männchen befruchtet werden.

Die Jungtiere schlüpfen nach ungefähr einer Woche, und haben eine Größe von Tannennadeln.
Nun beginnt die Wachstumsphase.
In den Naturteichen wimmelt es aber von Krankheitserregern, Parasiten, und Raubtieren sodass eine Große Menge der Jungtiere nicht die Schlachtreife erreicht.
Ein befreundeter Teichwirt sagte uns

„Wenn wir 20% der eingesetzten Brut am Ende ernten, haben wir eine bomben Quote“

Mit dem Gedanken im Hinterkopf ist auch klar, warum die Teichwirte dem Spiegelkarpfen nicht solch ein hochwertiges Futter anbieten können, wie wir in einer geschlossenen Aquaponikanlage.

Quarantänisierung

Die Spiegelkarpfen holen wir im Sommer wenn die Teichwirte die Brutteiche abfischen.
Die kleinen Karpfen haben dann eine Größe von 1g und 1cm.
Dann beginnt die Hauptarbeit für uns.
Abstriche unter dem Mikroskop, und Behandlung mit Kochsalz sowie mit biologischen Mitteln.
Immer wieder Wecker stellen, Fische füttern, umsetzen, Abstriche nehmen bis die Tiere gut konditioniert und frei von Parasiten unter den Abstrichen sind.
Hochwertiges Frost- und Trockenfutter hilft beim umgewöhnen und bei der Stärkung der Tiere.
Im Winter/Frühjahr gehen die Karpfen in den Verkauf, und im Frühjahr auch in unsere Anlage.
Die Fische werden bei Raumtemperatur gehalten.

Vorteile der Spiegelkarpfen

Da der Spiegelkarpfen sehr gut in deutschen Teichen und Flüssen zurecht kommt, also keine hohen Anforderungen an die Wassertemperatur stellt, ist er natürlich für eine Aussenanlage ideal geeignet.
Sobald das Wasser 10°C erreicht fängt der Karpfen langsam an zu fressen.
Temperaturen bis 28°C wurden bei uns mit ausreichender Sauerstoffversorgung, und guten Wasserbedingungen problemlos vertragen.
Ein Karpfen scheint auch selten satt zu sein, wir haben schon oft Spiegelkarpfen in der Innenhälterung gesehen, die mehr nach einem Kugelfisch als nach einem Karpfen aussahen.
Futterverwertung ist natürlich abhängig von der Wassertemperatur, allerdings sind wir der Meinung das bei 23-24°C der Karpfen dem Tilapia nicht sonderlich unterlegen ist.

Karpfen sind in der Lage aus reiner pflanzlichen Nahrung hochwertiges tierisches Eiweiß zu erzeugen.
Auch Geschmacklich ist ein Karpfen der nicht im Naturteich lebt, und kein Modder am Teichgrund vorfindet, in dem er gründeln kann, sowie hochwertige Nahrung bekommt, ein wahrer Gaumenschmaus.
Sicher hat Karpfen durch die Y-Gräten (Zwischenmuskelgräten) einen Nachteil, was aber durch sogenanntes Schröpfen sehr gut verarbeitet werden kann.

Viele Kunden haben unseren Karpfen gekostet, und sind total begeistert von der Qualität und dem Geschmack des Fisches.
Natürlich rümpfen erstmal viele die Nase, weil man den Karpfen halt nur aus konventionellen Teichen kennt.

Vorteile des Spiegelkarpfens zusammengefasst:
  • toleriert sehr gut niedrige Temperaturen
  • kann bei eingelassenen Systemen (tiefer 80cm) draussen überwintert werden
  • größere Besatzfische als beim  Tilapia (Energiekosten für Temperatur)
  • einheimischer Fisch
  • sehr groß werdende Sorte (wer gerne Filet haben möchte)
  • sehr robust nachdem er ausreichend Behandelt wurde
  • gute Fleischqualität
  • optisch sind größere Tiere auch in unseren Augen sehr schön anzusehen

Wir hoffen damit Euch/Ihnen den Spiegelkarpfen etwas näher gebracht zu haben.
Wer nun Interesse hat den Spiegelkarpfen mal als Besatzfisch zuversuchen, kann diese im Shop bei uns bestellen.

2039 Gesamte Anzeigen 1 Heutige Anzeigen
Wenn es Euch gefällt:

3 Kommentare zu “Der Spiegelkarpfen

  1. Pingback: Was braucht man für eine Aquaponik-Anlage

  2. Pingback: Willkommen - Lets-Grow

  3. Pingback: Karpfenernte aus der Aquaponikanlage von Lets-Grow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*