Erweiterung der Schauanlage

Hallo liebe Freunde der Aquaponik,
wie viele von Euch wissen, haben wir bisher von den geplanten 40m² der Kiesbeetfläche erst 16m² fertiggestellt.

Da sich die Saison dem Ende neigt, haben wir uns dazu entschlossen die Erweiterung der Aquaponik Schauanlage in Angriff zu nehmen,
Aktuell haben wir die Bodenplatten für die Beete drei und vier fertig gestellt.
Das Regenwetter erschwert uns sehr das zügige Abarbeiten der Arbeitspakete.
Zusätzlich erschwerend kommt die Tatsache der Hanglage hinzu.

Es wurden also ca. 2 Tonnen Mutterboden entfernt, 5 Tonnen Mineralgemisch aufgetragen und ausgerichtet, mit einem 220kg Rüttler verdichtet, sowie die Zu- und Ablaufleitung zu den Beeten verlegt.
Wie die ersten beiden Beeten behalten wir uns die Möglichkeit offen, einzelne Beete vom Kreislauf entkapseln zu können.

Aber nun genug geschrieben, hier nun die Bilder.
12088552_730248307080951_7434904344905030748_n kiesbeet112106904_730750110364104_6162213348769355374_n12094781_730750017030780_8867929322920548285_o  12094967_730750080364107_7164166562333205331_o12045697_730750130364102_7689531805314115101_o

Ganz besonderer Dank geht an meinen Schwager und meinen Schwiegervater, ohne Euch wäre es nicht mal halb so schön gewesen 🙂

Liebe Grüße
Dominik Weber

Wenn es Euch gefällt:

Fischteich trifft Hexagonpark

Hallo Freunde der Aquaponik,
Ihr fragt Euch sicher warum wir so lange nichts veröffentlicht haben, das liegt an der Menge an Arbeit.

So nun zu den Updates:

  • Die ersten 50 Karpfen aus der Quarantäne sind in den Teich umgezogen.
    Fische die wir aus Naturteichen holen sind generell nicht alleine, sondern bringen Ihre parasitären Freund kostenlos mit.
    Da wir diese aber nicht haben wollen, und auch komplett auf den Einsatz von Medikamenten verzichten, müssen diese quarantänisiert werden.
    Die Fische werden in sehr schwacher Salzlösung gebadet, und verbringen ab Juni die Zeit bis zum nächsten Frühjahr in der Innenhälterung.
  • Teich vor starken Sonneneinfall geschützt:
    Unsere Schauanlage liegt komplett in der Sonne, und wäre dadurch zu lange der Sonneneinstahlung ausgesetzt.
    Damit die Nährstoffe die wir durch das Fischfutter (aktuell 1kg pro Tag) einbringen, nicht zu einer sehr schnellen und starken Algenblüte führen, mussten wir uns was überlegen.Algen haben für die Aquaponik unter anderem folgende Nachteile:

    • PH-Wert schwankt durch die Tatsache das bei Tag Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff gewandelt wird, und in der Nacht der Prozess Rückwarts läuft.
    • Karbonathärte wird immer mehr verbraucht, das Risiko eines Säuresturzes droht
    • Sauerstoffarmut in der Nacht für die Fische was Stress und bleibende Schäden verursachen kann
    • Nährstoffe werden von den Algen verbraucht, das Pflanzenwachstum kommt zum erliegen.

    Als Lösung wollten wir aber nicht einfach komplett den Teich abdecken, sondern machten uns Gedanken was die Idee der Hexagons hervorbrachte.
    Sonnenschutz gegen die Algen, und Platz für Salate oder Kräuter.
    Ein blauer Hexagon dient als Futterplatz und als farblicher Kontrast.
    Die Bauform verzahnt sehr schön ineinander was eine hohe Schattierung bzw. Abdeckung der Wasseroberfläche ermöglicht.
    teich2

  • Schneckenschutz:
    Wir entwickeln gerade einen Schneckenschutz ohne Chemie oder Strom, bisher sieht es gut aus, allerdings wisst Ihr das wir Euch nichts empfehlen oder zeigen wovon wir nicht 100% ausgehen das es funktioniert.
    Es heißt noch eine Woche warten 🙂
  • Kiesbeete:
    Es wurden Spitzkohl, Chinakohl, Broccoli, Sellerie, Gurke und Zucchini gepflanzt, Bild geht wegen Schneckenschutz gerade noch nicht 🙂
  • Aktuelle Wasserwerte:
    Temperatur: 14,5 °C
    ph-Wert:       6,8
    Ammonium:  <0,02mg/L
    Nitrit:            0mg/L
    Nitrat:          20mg/L
    Eisen:         0,2mg/L
    Phosphat:   2mg/L
Wenn es Euch gefällt: