Chinakohl, Kohlrabi, Radies & Zucchini täglich

Hallo es ist mal wieder Zeit für ein kleines Update.
Aktuell gibt es jeden Tag gibt es leckeres Gemüse von den Kiesbeeten oder Hexagons.
Chinakohl, Radies, Kohlrabi, Zucchini und wie seit Anfang an: Salate ergänzen unseren Speisplan. Von den Karpfen der letzten Saison sind leider keine mehr vorhanden.
IMG-20150720-WA0004

Status Fütterung & Wasserwerte:
Jeden Tag wandern ca. 1.2kg Futter in die hungrigen Mäuler der Karpfen im Teich.
Das Wasser ist weiterhin glasklar.
Nitrat kaum höher als 40mg/l was definitiv an den stark wachsenden Sorten (Spitzkohl, Chinakohl, Broccholi und Zucchini) liegen wird.
Die fast zu spät gelegten Buchbohnensorten sind auch draussen, mal sehen ob wir den erhofften goldenen Oktober bekommen werden.

Nitrit bei aktuell 0.4mg/l, dadurch können wir aktuell nicht stärker füttern, haben schon mehr Substrat in den Filter gegeben, hoffen er besiedelt schnell das neue Substrat nach.
IMG-20150720-WA0002

Schneckenabwehr:
Wir hatten versucht mittels Salz eine Barriere an den Aussenwänden der Beete zu montieren, doch klappte diese Variante nur solange es trocken blieb, und keine Pflanzenteile über das Beet wuchsen.

Die aktuell beste Version ist die altbewährte Bierfalle, dafür eignet sich unser Regionales Woltersbier im Test deutlich besser, als jene Biersorten der Großkonzerne. (Sogar Schnecken wissen was gut schmeckt.)

Hexagons:
Die Schnecken haben auch einen Weg gefunden an die Salate auf dem Teich zu gelangen.
Sie kriechen über das feine Netz, was gegen Blätter eingesetzt wird, und lassen sich dann von oben auf die Salate herab.
Parallel dazu testen wir gerade die Verwendung von Schaumstoff als Jungpflanzenhalter.
Sicherheitshalber trotzdem eine Salzumrandung 🙂

Basilikum im Pflanzenhalter
Basilikum im Pflanzenhalter

Hoffe es wächst und läuft bei Euch ebenfalls so gut.

Liebe Grüße aus Westerlinde
Eure Karin

Wenn es Euch gefällt:

Witzenhausen: Die ersten Tomaten bilden Früchte

Hallo Freunde,
Ihr fragt Euch sicher schon lange, wann endlich das Update aus dem Tropengewächshaus in Witzenhausen kommt.

Hier ist es 🙂
Nachdem seit Freitag den 27.03.2015 23 mittelgroße (12-15 cm) Oreochromis niloticus der roten Variante im Tropengewächshaus in Witzenhausen schwimmen, begann mit dem Anstieg der Nährstoffe auch die Explosion des Wachstums.
witzenhausen_2

Die Filteranlage schnurrt wie ein Uhrwerk, die Filterung und die darin befindliche Biologie übernahmen die Anforderungen wie geplant.
Täglich wandert mehr Futter in die hungrigen Mäuler der Tilapien, sehr zur Freude der im System befindlichen Pflanzen.

Hier die aktuellen Wasserwerte:

  • Ammonium < 0,02mg/L
  • Nitrit 0mg/L
  • Nitrat 80mg/L
  • ph-Wert 6,0
  • Eisen 0,1mg/L

witzenhausen_1

Wenn es Euch gefällt: