Karpfenangebot ab 40 Karpfen 20€ Rabatt

Passend zum Saisonstart das passende Angebot:
Wer 40 Karpfen nimmt spart 20€, für 40 Karpfen kommen dann 100€ zusammen.

Und so geht es:

Die Fische im Shop auswählen
karpfen1

Im Warenkorb unter Gutschein: „Karpfen052016“ eingeben
karpfen2

Danach werden die 20€ von der Karpfenbestellung abgezogen.karpfen3

Die Rabattierung gilt erst ab 40 Karpfen, die Kombination mit anderen Artikeln ist natürlich im Shop möglich, allerdings greift die Rabattierung nur ab einem Umsatz von 80€ auf der Position der Karpfen.
Der Gutschein kann daher nicht für z.B. Zubehör verwendet werden.

Nur solange der Vorrat reicht.

Schritte zur erste Aquaponik-Anlage

Hallo liebe Besucher,
wir möchten gerne eine Frage zur Aquaponik-Anlage aufnehmen die uns sehr häufig erreicht:

Was brauche ich alles, und wie plane ich meine erste Anlage richtig ?

Nun diese Frage ist leider nicht mit einem Satz zu beantworten, aber wir geben gerne einen Überblick.

Ziel der Aquaponik-Anlage

Wir zäumen das Pferd gerne von der anderen Seite auf.
Was ist das Hauptziel meiner Anlage ?
Geht es darum etwas Erfahrung mit einer Anlage aufzubauen, geht es um die Produktion von Fisch oder Gemüse als Hauptbestandteil.
Das ist für unsere Rechnung sehr wichtig, daher stellen wir diese Frage als erstes.

Platzbedarf der Aquaponik-Anlage

Geht es darum nur erste Gehversuche zu starten, so braucht es nicht viel Platz für eine Anlage.
Typische Systeme sind die Systeme, welche auf Grundlage eines ausgedienten IBC (Intermediate Bulk Container) basieren.
Dafür wird ein IBC mit dem Winkelschleifer auf ca. 2/3 der Höhe waagerecht durchtrennt, und das obere Drittel umgedreht als Pflanzbeet verwendet, während die unteren zweidrittel des IBC als Fischtank genutzt werden.
Man kommt somit mit ca. 1m² Grundfläche aus.
Allerdings ist diese Variante mehr die amerikanische Version, die wir nicht empfehlen.
Hintergrund ist die fehlende Vorfilterung der Fischausscheidungen, sowie das Fehlen des biologischen Filters, welcher 24h am die Tag die Ausscheidungen der Fische in ungiftiges und für Pflanzen verfügbares Nitrat umwandelt.

Möchte man größere Mengen Gemüse für die Familie erzeugen, so muss man die Anforderungen der Pflanze (Platzbedarf, Kulturdauer, Ertragsmenge, etc.) berücksichtigen, und mit den Vorstellungen der Ertragsmenge den erforderlichen Platzbedarf bestimmen.

Beispiel Salat:
Salat braucht unter guten Bedingungen zwischen 45-60 Tagen für die Kultur.
Man kann Salat relativ stark pro Quadratmeter in der Aquaponik-Anlage besetzen, wir rechnen 20-25 Salate pro Quadratmeter Anbaufläche.

Kaltwasser vs. Warmwasser

Je nachdem wo Sie die Aquaponik-Anlage betreiben wollen, macht es Sinn über die Temperatur nachzudenken.
Während im klassischen Aquaponik immer von Warmwasser gesprochen wird, bietet sich für Anlage ohne Gewächshaus sehr schnell eine Kaltwasseranlage an.
Die Systeme der Australier oder Amerikaner sind mit unserem teilweise rauhen Klima nicht zu vergleichen.
Immerhin haben wir erst Ende Mai Temperaturen die den Einsatz von Warmwasserfischen ohne großen technischen Aufwand, oder hohe Kosten nicht ermöglichen.

OpenAir Systeme wie unsere Aquaponik-Schauanlage mit 35.000L Wasser sind wirtschaftlich nicht auf Temperaturen über 20°C vor Mitte Mai zu bringen.
Und je nachdem wie das Wetter so gelaunt ist, kann es zwischendurch auf jederzeit mal unter 20°C fallen.
Viele Warmwasserfische brauchen aber Temperaturen die eher in Richtung 30°C als in Richtung 20°C gehen.
So fiel unsere Entscheidung sehr schnell auf den in Deutschland einheimischen Spiegelkarpfen.

Fischbesatz Ihrer Aquaponik-Anlage

Sobald die Frage der Anlage (Warm- oder Kaltwasser) geklärt ist, geht es um die Wahl der Fische.
Für Warmwasser wären das um einige zu nennen:

  • Afrikanischer Raubwels
  • Tilapia
  • Streifenbarsch (kann aber auch kältere Temperaturen ab)

sowie für Kaltwasser:

  • Europäischer Wels (Waller)
  • Flussbarsch
  • Karpfen (Schuppen- oder Spiegelkarpfen)
  • Schleie
Besatzdichte

Das ist eigentlich das wichtigste Thema im Bezug zur Aquaponik-Anlage.
Während viele nur Fisch pro Liter Wasser rechnen, haben wir eine ganz andere und eigene Methode zur Berechnung der Besatzdichte ermittelt.
Wir kategorisieren die Pflanzen in drei Klassen ein, Schwach-, Mittel- und Starkzehrer.
Je nachdem wie sich das Aufgebot an Pflanzen verhält, wird daraufhin der Nährstoffbedarf pro Tag und Quadratmetern berechnet.
Wenn man also weiß wie viel Nährstoffe (Futter) die Aquaponik-Anlage pro Tag in der Hauptphase des Pflanzenwachstums braucht, so kann man errechnen wie viel Kilo Fisch erforderlich ist, um die Menge an Futter zu verbrauchen/zu essen.

Filterung

Im Gegensatz zum amerikanischen System, in dem ausschließlich über die Growbeds (Substratbeete) gefiltert wird, sind wir mehr Teich- bzw. Aquarienbetreiber geblieben.
Bei unserer Idee gehört eine Vorfilterung der mechanischen Filterung sowie eine biologische Filterung einfach dazu.
Also braucht es unserer Meinung nach zwei Kreisläufen:
– Aufbaukreislauf: Dort wo die Nährstoffe für die Pflanzen aufgebaut werden (mechanischer & biologischer Kreislauf)
– Abbaukreislauf: Die typische Hydrokultur, also dort wo die Pflanzen wachsen, und die Nährstoffe „verbrauchen“

Ja das geht meistens nur mit zwei Pumpen, aber wenn man sich die energiesparenden Pumpen bei uns im Shop ansieht, wird man das für das Wohlergehen der Tiere gerne investieren.

Die Vorfilterung übernehmen bei uns die Filterbürsten, die ideale Partner unserer Prinzip sind.
Lange Verweildauer der Feststoffe im System, kein Verlanden der Beete, und effektives Arbeiten der biologischen Filtermedien.

Als Träger für die Biologie verwenden wir Helix in 12mm.
Das Helix dient den Bakterien als Besiedelungsfläche, die sie benötigen um Ihre Arbeit der Umwandlung der Ausscheidungen in Nitrat umzuwandeln.
Da der biologische Prozess viel Sauerstoff benötigt, wird das Helix belüftet.

Den gesamten Kreislauf:
– Verbindung Fischtank zur Vorfilterung
– Verbindung Vorfilterung zum Biofilter
– Filtermedium
– Pumpe
– Kompressor
– Sprudelsteine
finden Sie alle zusammengestellt als Set bei uns im Shop, dort sehen Sie auch eine einfache Möglichkeit des Aufbaus für ein 1000L System mit IBC als Fischtank.

Zusammenfassung:

Man braucht also neben dem Fischtank/Teich die entsprechenden Beete, oder Behälter in den die Pflanzenwachsen.
Eine gut dimensionierte Vor- und Biofilterung sowie zwei Kreisläufe für Fisch- und Pflanzenzucht.

Vielleicht ist es nun für etwas einfacher geworden, unseren Kommentar vom Anfang des Artikels nachzuvollziehen:

Nun diese Frage ist leider nicht mit einem Satz zu beantworten, aber wir geben gerne einen Überblick.

Bei der Planung der Aquaponik-Anlage gibt es keinerlei Grenzen, ob man mit Tropfsystemen, Rinnensystemen, Anstausystemen, schwimmenden Systemen, Sprühsysteme oder sogar alles zusammen betreiben möchte ist jedem selbst überlassen.
Man muss dazu unterschiedlich viel beachten.
Jeder hat andere Anforderungen an

  • Platz
  • Licht
  • Fische
  • Ertrag
  • Ausnutzung der Quadratmeter (vertikaler Anbau)
  • Saisonal  oder ganzjährig
  • uvm.

Gerne unterstützen wir Sie dabei, aber haben Sie bitte Verständnis das wir das bei der Menge an Anfragen nicht alles kostenlos machen können, dazu bieten wir für paar Euro pro Stunde speziellen Support nur für Sie und Ihre Anlage an.

Wer gerne mehr über unser System, und die Aquaponik lernen möchte, dem legen wir unseren Workshop sehr ans Herz.
Dort erfahren Sie die einzelnen Themen die wir hier angerissen haben in einer familiären Runde von 10-18 Uhr bei uns in Westerlinde.

Sonnige Grüße sendet Ihnen
Das ganze Lets-Grow Team

Der Spinat keimt

Hallo liebe Besucher,
wir haben dieses Jahr weiterhin alle Hände voll zu tun, sodass wir nicht zeitig mit den Blog-Einträgen nach kommen, dafür möchten wir uns herzlichst entschuldigen.
Aber nun ein kleines Update unter anderem mit dem Spinat 🙂

Der Spinat hat nicht aufgegeben

Das Wetter ist nach einer kalten und teilweise frostigen Woche endlich schön, und der schon aufgegebene Spinat keimt freudig im neuen Kiesbeet 4.
Auch der Radies, die Asiasalate, die gepflanzten Erdbeeren machen einen sehr guten Eindruck.

Die Fische fressen wie verrückt, allerdings wird die Futtermenge aktuell reduziert, der Hintergrund sind die bereits hohen Nitratwerte von 80 – 100mg/L.
Wir denken das noch höhere Werte suboptimal für das Pflanzenwachstum sind.
Hoffen wir also auf schnelles Wachstum der Pflanzen, als Nitratkiller 🙂

Asiasalate machen sich auch
Asiasalate machen sich auch
Dauertragende Erdbeeren
Dauertragende Erdbeeren
Die Radieschen keimen
Die Radieschen keimen
Salate unter einer Haube
Salate unter einer Haube

Unter dem aus Holzlatten gebauten Minigewächshaus wächst es schon recht ordentlich.
Petersilie, Sellerie, Salate aller Art aber auch die Nachwuchskräfte (PakChoi, Salat, Kohlrabi) machen sich ganz ordentlich.
Einen Konstruktionsfehler werden wir heute beheben, die Folie ist auf dem Dach überlappt, wo viel warme Luft gerade Nachts entweichen kann.
Dies wird nur mit einer weiteren Holzlatte verschlossen.

Wasserwerte:
  • Ammonium: < 0,02mg/L
  • Nitrit: 0mg/L
  • Nitrat: 80-100mg/L
  • Phosphat: 2mg/L
  • Eisen: 0,1mg/L
  • Temperatur: 14°C
  • Futter: 350g/Tag

Der Spiegelkarpfen

Wer oder was ist ein Spiegelkarpfen

Immer wieder treffen wir Leute die den Spiegelkarpfen nicht kennen.
Der Karpfen (Cyprinus carpio) in der Naturform wird oft Wild- oder Schuppenkarpfen genannt.
Der Spiegelkarpfen ist eine Zuchtform die durch die besondere Hochrückigkeit und wenigen Schuppen beliebt ist.
Karpfen werden sehr alt, bis 120cm groß und über 40kg schwer.

Spiegelkarpfen und Aquaponik

Wir verwenden seit einigen Jahren den Spiegelkarpfen in der Aquaponik.
Dazu muss man sagen das der Erfolg oder Misserfolg schon beim Kauf beginnt, aber warum ist das so?
Nun dazu muss man sich mal die Lebensweise des Spiegelkarpfens in Deutschland ansehen.

Der Karpfen laicht im Sommer wenn die Temperatur 18-20°C erreicht hat.
Dazu begibt er sich in flache Wasserzonen, die meist mit starken Pflanzenwuchs der Unterwasserpflanzen bestückt sind.
Dort jagen mehrere Männchen die Weibchen die pro Kilo Körpergewicht 250.000 Eier abgeben, welche von den Männchen befruchtet werden.

Die Jungtiere schlüpfen nach ungefähr einer Woche, und haben eine Größe von Tannennadeln.
Nun beginnt die Wachstumsphase.
In den Naturteichen wimmelt es aber von Krankheitserregern, Parasiten, und Raubtieren sodass eine Große Menge der Jungtiere nicht die Schlachtreife erreicht.
Ein befreundeter Teichwirt sagte uns

„Wenn wir 20% der eingesetzten Brut am Ende ernten, haben wir eine bomben Quote“

Mit dem Gedanken im Hinterkopf ist auch klar, warum die Teichwirte dem Spiegelkarpfen nicht solch ein hochwertiges Futter anbieten können, wie wir in einer geschlossenen Aquaponikanlage.

Quarantänisierung

Die Spiegelkarpfen holen wir im Sommer wenn die Teichwirte die Brutteiche abfischen.
Die kleinen Karpfen haben dann eine Größe von 1g und 1cm.
Dann beginnt die Hauptarbeit für uns.
Abstriche unter dem Mikroskop, und Behandlung mit Kochsalz sowie mit biologischen Mitteln.
Immer wieder Wecker stellen, Fische füttern, umsetzen, Abstriche nehmen bis die Tiere gut konditioniert und frei von Parasiten unter den Abstrichen sind.
Hochwertiges Frost- und Trockenfutter hilft beim umgewöhnen und bei der Stärkung der Tiere.
Im Winter/Frühjahr gehen die Karpfen in den Verkauf, und im Frühjahr auch in unsere Anlage.
Die Fische werden bei Raumtemperatur gehalten.

Vorteile der Spiegelkarpfen

Da der Spiegelkarpfen sehr gut in deutschen Teichen und Flüssen zurecht kommt, also keine hohen Anforderungen an die Wassertemperatur stellt, ist er natürlich für eine Aussenanlage ideal geeignet.
Sobald das Wasser 10°C erreicht fängt der Karpfen langsam an zu fressen.
Temperaturen bis 28°C wurden bei uns mit ausreichender Sauerstoffversorgung, und guten Wasserbedingungen problemlos vertragen.
Ein Karpfen scheint auch selten satt zu sein, wir haben schon oft Spiegelkarpfen in der Innenhälterung gesehen, die mehr nach einem Kugelfisch als nach einem Karpfen aussahen.
Futterverwertung ist natürlich abhängig von der Wassertemperatur, allerdings sind wir der Meinung das bei 23-24°C der Karpfen dem Tilapia nicht sonderlich unterlegen ist.

Karpfen sind in der Lage aus reiner pflanzlichen Nahrung hochwertiges tierisches Eiweiß zu erzeugen.
Auch Geschmacklich ist ein Karpfen der nicht im Naturteich lebt, und kein Modder am Teichgrund vorfindet, in dem er gründeln kann, sowie hochwertige Nahrung bekommt, ein wahrer Gaumenschmaus.
Sicher hat Karpfen durch die Y-Gräten (Zwischenmuskelgräten) einen Nachteil, was aber durch sogenanntes Schröpfen sehr gut verarbeitet werden kann.

Viele Kunden haben unseren Karpfen gekostet, und sind total begeistert von der Qualität und dem Geschmack des Fisches.
Natürlich rümpfen erstmal viele die Nase, weil man den Karpfen halt nur aus konventionellen Teichen kennt.

Vorteile des Spiegelkarpfens zusammengefasst:
  • toleriert sehr gut niedrige Temperaturen
  • kann bei eingelassenen Systemen (tiefer 80cm) draussen überwintert werden
  • größere Besatzfische als beim  Tilapia (Energiekosten für Temperatur)
  • einheimischer Fisch
  • sehr groß werdende Sorte (wer gerne Filet haben möchte)
  • sehr robust nachdem er ausreichend Behandelt wurde
  • gute Fleischqualität
  • optisch sind größere Tiere auch in unseren Augen sehr schön anzusehen

Wir hoffen damit Euch/Ihnen den Spiegelkarpfen etwas näher gebracht zu haben.
Wer nun Interesse hat den Spiegelkarpfen mal als Besatzfisch zuversuchen, kann diese im Shop bei uns bestellen.

Saisonstart

Hallo liebe Besucher,
seit dem Wochenende haben wir den Saisonstart 2016 im Aussenbereich durchgeführt.

Hexagoncity

Der Teich hat die Rafts wieder bekommen, die ersten 48 Salate sind bereits wieder auf den Rafts.
Salate auf dem Teich

Überwinterer

Das Olivienkraut auf den Beeten hat den Winter gut überstanden, und treibt bereits kräftig neue Blätter.
Olivenkraut im Kiesbeet

Saisonstart mittels Frühbeet

Die Sonnenstunden wurden genutzt um ein Frühbeet für die Hälfe eines Kiesbeetes zu bauen.
Es hat die Abmaßung 200x200x50/60cm.
Die Schräge dient dem Regenwasser als Ablauf, befestigt ist es durch eine Lattung die über die Ränder der Kiesbeete geht, und dem Wind bisher tadellos trotz.
Frühbeet

Nun aber zu den Pflanzen unter der Abdeckung:
Vorzucht
Es handelt sich um verschiedene Salatsorten wie Kopfsalat, Eissalt, Lollo Rosso, etc.
Neben den Salaten kamen auch die Knollensellerie bereits raus, sowie Petersilie (ganz rechts zu sehen).

Freiland Aussaat

Ohne Abdeckung wurde bereits Spinat und Radies ausgebracht, ich hoffe das diese kommende Woche keimen werden.

Kiesbeete

Die beiden Kiesbeete (3&4) die wir im Herbst 2015 noch gebaut haben, wurden zum Saisonstart mit zwei Schichten Dichtschlämmen der Firma PCI versiegelt, damit hoffentlich noch diese Woche auch der Kies (ca. 6 Tonnen 8/16mm) einziehen kann.
Wir möchten idealerweise die 40m² für die Saison 2016 erreichen, dazu fehlt und noch Beet 5.
Dennoch sind wir sehr stolz was wir nebenbei alles geschafft haben.
Kiesbeete

Wasserwerte und Fische

Im Wasser sind aktuell 12,6°C.
Das Wasser ist glasklar, allerdings sind viele Fadenalgen vorhanden, was sich aber durch die Schattierung auch bald legen sollte.
Die Bürsten wurden nach dem Winter das erste mal gereinigt, dazu haben wir uns einen Filterbürstenreiniger gebaut, dazu berichten wir separat mal genauer.

Die Karpfen im Teich ca. 100 Stück fressen bereits gierig wieder 250g am Tag, was uns natürlich am meisten freut.
Wenn der Winter vorbei ist, das System zuverlässig wie ein Uhrwerk läuft, es den Fischen gut geht, und man weiß man hat alles richtig gemacht.

Die Wasserwerte sind recht unspektakulär mit:

  • Ammonium: < 0,02mg/L
  • Nitrit: 0mg/L
  • Nitrat: 20mg/L
  • Eisen: 0,2mg/L
  • Phosphat: 0,5mg/L
  • Kalium: 10mg/L
  • ph-Wert: 6,5
  • KH: 6

Die Nährstoffe sind weitgehend aufgebraucht, vermutlich von dem Olivenkraut, den Erdbeeren und den Fadenalgen wie bereits beschrieben.
Gut das war es von unserem Saisonstart bis hier hin, wir hoffen Euch einen kleinen Einblick gegeben zu haben, wünschen Euch eine sonnige Woche und freuen uns wieder von Euch zu hören.

Liebe Grüße
Eure Karin von Lets-Grow

Filterpumpe Aquaforte EC-Serie

Die neue Energiesparpumpe (EC-Serie) aus dem Hause Aquaforte zeichnet sich durch ihren sehr geringen Energieverbrauch, und Ihrem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis aus.
Mit diesen Pumpen erzielen Sie Energieeinsparung von bis zu 50% gegenüber herkömmlichen Teichpumpen.

Aquaforte EC-Serie

Sie erhalten eine sehr leistungsfähige Filter- und Bachlaufpumpe für den Filterbetrieb in Schwerkraft, oder zur Speisung eines Rieselfilters, Bogensiebes, Bachlaufs uvm.
Die Pumpen der EC-Serie sind für den Dauerbetrieb geeignet und konzipiert.
Durch den Verzicht auf einen zweiten Anschluss, konnten wir für Sie eine weitere Pumpe ins Programm aufnehmen die in Ihrer Klasse seines gleichen sucht.
Die Pumpe ist nicht selbstansaugend, kann aber im Wasser oder außerhalb unterhalb des Wasserspiegels aufgestellt werden. (Zusätzliche Kunststoffteile erforderlich)

Durch ihren 360° schwenkbaren Anschluss und der Stufentülle ist die EC-Serie sehr variabel einsetzbar.
Zusätzlich können die Schlauchtüllen abgeschraubt werden, und mittels unserer 50mm Beckendurchführung kombiniert werden, dadurch ist es möglich direkt auf 50mm Rohr zu gehen.
Der großflächige Filterkorb lässt bis zu 6 mm große Schmutzpartikel durch, die diese Pumpen problemlos aufnehmen können.

Produktmerkmale der EC-Serie:
  • hohe Förderleistung
  • energiesparender Asynchron-Motor
  • ideal für den Einsatz im Aquaponik-System
  • Schlauchtülle: Ø 25/32/40 mm
  • direkt im Wasser oder ausserhalb unterhalb des Wasserspiegels aufstellbar
  • Förderhöhe je nach Variante bis 5m bei nur 85W und 10.000L/h
  • Trockenlaufschutz
 Leistungsklassen:
  • 3500L/h – 30W   – Förderhöhe max. 3.0m
  • 5000L/h – 40W   – Förderhöhe max. 3.5m
  • 6500L/h – 50W   – Förderhöhe max. 4.0m
  • 8000L/h – 70W   – Förderhöhe max. 4.5m
  • 10000L/h – 85W – Förderhöhe max. 5.0m

kennlinie_ec_720x600

April-Angebot

April Angebotsset

Die ersten Sonnenstunden sind da, es wird langsam wärmer.
Also die richtige Zeit das Aquaponiksystem zu starten.
Wir dachten uns, was wäre besser als dazu im April ein passendes Angebotsset zu entwerfen:

Bestandteile:

– Unser beliebtes Wassertestset
Um die Wasserwerte im Fischtank, bzw. Filter zu messen.
Eine wichtige Komponente im Angebotsset ist der Wassertest.
Vom pH-Wert, über die Stickstoffverbindungen (Ammonium, Nitrit, Nitrat), über Phosphat bis hin zu Eisen.

– Der neue Eisendünger bis pH-Wert 7,5 150g Eisendünger 7%
Wichtige Nährstoffquelle die in keinem System fehlen darf.

1L Harnstofflösung
Simuliert die Belastung pro ml von 2g Futter (2kg Futter pro Flasche)

Filtergel 0,5L
Als Startkultur der Biologie, Millionen von Bakterien die dank des Gels direkt an der Biologie haften, und sich gezielt dort vermehren.
Ohne die Biologie funktioniert das System nicht, und durch die Starterkulturen erspart man sich viel Zeit

Anzuchtset
wahlweise Netztöpfe, Vierkanttöpfe oder gemischt, bitte per Mail mitteilen.
Direkt das Saatgut aussäen, egal für welches System Sie sich später entscheiden, Pflanzen werden immer benötigt 🙂

Das Angebotsset ist ideal um im Frühjahr das System zu starten.
Egal ob sich um ein neues System handelt, oder das System aus dem Winterschlaf geholt wird, zuviel Biologie kann es nie geben.

  1. Filtermedium mit dem Gel beimpfen
  2. Pflanzen aussäen.
  3. Harnstoff dosieren
  4. Wasserwerte nach paar Tagen bestimmen
  5. Schritte 3 & 4 wiederholen bis die gewünschte Futtermenge pro Tag passt
    (z.b. für 10g Futter pro Tag werden 5ml Harnstofflösung pro Tag dosiert)
  6. Eisen zufügen (0,2g/1000L Wasser)

Alles zusammen statt über 67€ für 59,95€
Hier geht es direkt zum Set

Selbstbauset für ein 1000L Aquaponik System

Sie wollen ein System bauen, wissen aber nicht wie Sie es am besten machen sollen ?
Wir bieten Ihnen ein Selbstbauset mit den wichtigsten Komponenten, den Rest besorgen Sie sich direkt vor Ort, ohne teure und aufwändige Versandkosten.

Sie brauchen:

  • 2x IBC’s
  • 1x 200L Regentonne
  • Verbindungsrohre 50mm (HT-Rohr auf dem Baumarkt)
  • Verbindungsrohre 75mm (HT-Rohr auf dem Baumarkt)
  • Luftschlauch in 4/6mm je nach ihrem Bedarf (Länge vom Kompressor bis in den Biofilter)

Bestandteile des Selbstbauset:

  • 4x 75mm Tankdurchführung mit PVC
  • 2x 50mm Tankdurchführung mit PVC
  • 100L Helix 12mm schwebend
  • 1x Kompressor 15W 20L/min
  • 4x Ausströmerkugeln 50mm
  • 1x Filterpumpe Aquaforte EC-3500 L/h

Als weitere Verbindugsteile werden HT-Rohre in 50mm & 75mm aus dem Baumarkt benötigt.
Die Anzahl und Länge der einzelnen Teile richtet sich nach Ihren Gegebenheiten.

Mit diesem Selbstbauset sind Sie sehr schnell einsatzfähig, und haben ein erprobtes System.
Sie bauen selbst, und wir liefern Ihnen nur die Komponeten welche Sie im Baumarkt nicht bekommen.
Alle Durchführungen sind mit PVC vorkonfektioniert, sodass Sie einfach mit der HT-Rohrmuffe verbunden werden können.
Dieses System verbraucht 50W permanent und ist für 50 Fische ausgelegt.
Das Selbstbauset ist für die Verbindung von Fischbecken, Vorfilterung & Biofilter gedacht, die Verbindung zu Ihren Pflanzbehältern, Kiesbeeten, NFT-Systemen sind davon noch nicht betroffen.

Ideal für Einsteiger in die Aquaponik, oder für Interessenten mit wenig Zeit zum Teile suchen, Versuche zu starten.
Bestellen Sie hier das Selbstbauset, und vertrauen Sie auf die Erfahrungen, die wir über die Jahre sammeln durften.

Frühjahrsangebot 15%

Auf die Bestellung des Niltilapia (oreochromis niloticus) im Februar.
Einfach im Warenkorb den Gutscheincode „fische0216“ eingeben, und schon werden 15% Rabatt abgezogen.

Das Angebot ist gültig bis zum 29.02.2016.

Neue Versandkosten mit dem Deutschen Paketdienst (DPD)

Ab sofort versenden wir unsere Pakete mit dem Paketdienst DPD zu günstigen Versandkosten.
Alle Artikel wurden gewogen, denn es wird nicht mehr nach Paketgröße sondern ausschließlich nach Gewicht bezahlt.

Dadurch ist es möglich sperrige Artikel, trotzdem schnell und kostengünstig zu versenden.

Lieferländer

  • Deutschland
  • Belgien
  • Dänemark
  • Liechtenstein
  • Luxemburg
  • Österreich
  • Niederlande
  • Schweiz
  • Tschechien

Innerhalb von Deutschland ist ab sofort auch Nachnahme (+6,50€) möglich.

Wir hoffen das Ihr/Sie es versteht, das wir aufgrund der sehr niedrigen Preise, aktuell keinen kostenlosen Versand anbieten können.

Versandkosten ab 3,99€

Die Versandkosten beginnen dafür bereits ab 3,99€ für Pakete bis 2,5kg.
Gerade bei großen und sperrigen Artikeln wie Filterbürsten oder dem Futterautomaten waren zuvor sehr hohe Versandkosten fällig.

Fischversand nach Österreich

Ab Februar 2016 freuen wir uns unseren Kunden mitteilen zu können, das die Formalitäten mit den Behörden abgeschlossen sind, und wir ab sofort über den Shop auch den Fischversand nach Österreich abwickeln können.

Der Versand mit Styroporbox und zwei Heatpacks beläuft sich auf 55€.

Über Euer/Ihr Feedback zu unseren neuen Bedingungen würden uns sehr freuen.