Chilianzucht 2016 unter LED im Kellersystem

Das Gemüse aus der Aquaponik hat ein besonderes Aroma, sehr stark im Geschmack, und ohne künstliche Dünger oder Spritzmittel.
Na klar das wir auch die Chilis erproben wollen.
Also wer ist der richtige Ansprechpartner ? Richtig Pepperworld…
Am 26.11.2015 bekamen wir von Pepperworld die ersten Chilis der Sorte Aji Amarillo, der Chilianzucht für 2016 stand also nicht mehr im Wege 🙂
Da wir uns sofort mit dem Virus angestecken lassen haben folgten noch:
– Bhut chocolate
– Carolina Reaper
– Habanero chocolate
Nun haben wir (04.01.2016) bereits 86 kleine Chilipflanzen, unter selbstgebauten LEDs welche natürlich mit Fischwasser versorgt werden.
Hier dazu paar Eindrücke:

Eine Wanne am 22.12.2015
[​IMG]

Die gleiche am 28.12.2015
[​IMG]

Sowie am 02.01.2016
[​IMG]

Ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an Alexander der immer ein offenes Ohr hat.
Die ein oder andere Frage kommt natürlich bei einem Neuling auf, und warum sollte man die Kompetenz nicht nutzen, wenn man Sie bekommt 🙂


11.01.2016

Hallo es sind 20°C aktuell im Kellersystem, daher wächst es nicht ganz so schnell.

[​IMG]

Ich hoffe es gefällt Euch dennoch :)


Update vom 18.01.2016
[​IMG]
Es dauert ein wenig aber dann hält die nichts mehr auf :)


Update vom 25.01.2016
[​IMG]


Und weiter geht die Entwicklung
[​IMG]

Kleines Phänomen bei der Chilianzucht:

Wir haben in der Innenhälterung sehr sehr hohe Nitratwerte, das kommt von den vielen Fischen und wenig Pflanzen (man könnte mit der Menge an Fisch ca. 10m² Pflanzen kultivieren):
Hatte mit Alexander gesprochen ob ihm etwas bekannt ist, im Bezug auf extrem viel Stickstoff und Einstellung des Wachstums bei der Chilianzucht.
Er wusste nur das zuviel mit dem Tod der Pflanzen einhergeht, wir hatten deutlich zu hohe Nitratwerte im System.
Eisen, Kalium, Phosphat, Magnesium alles war verfügbar, aber die Pflanzen wuchsen nicht weiter.
Die unteren Blätter hatten sogar leichte Blattaufhellungen zwischen den Blattadern (Magnesiummangel).
Wir haben das Wasser nun deutlich im Nitratgehalt gesenkt, und binnen zwei Tagen wuchsen die Pflanzen sehr gut und schnell weiter.
Interessant ist nur das eine klassische Überdüngung wie bei Mineraldüngern nicht eingetreten ist.
Keine Verbrennung, kein Absterben der Pflanze, Wurzelschäden oder ähnliches.
Es ist und bleibt ein biologisches System mit extremem Potenzial.

Was sagen Eure Erfahrungen dazu ?

Viele fragten uns was für ein Substrat wir für die Chilianzucht verwenden, was das für Töpfe sind, und wie die Bewässerung abläuft.

Es handelt sich um eine Mischung aus Kokos und Perlite, welche wir in 9x9x9,5cm Vierkanttöpfe setzen.

Wir bewässern die Chilianzucht automatisch über eine Zeitschaltuhr, alle 3h für 6 Minuten.
Die Wannen fürs neue Regal wurden aus PVC gefräst und werden zeitnah als Bausatz im Shop erscheinen.

Wer seine Pflanzen auch so ziehen möchte, findet hier das passende Anzuchtset.

 

856 Gesamte Anzeigen 3 Heutige Anzeigen
Wenn es Euch gefällt:

Ein Kommentar zu “Chilianzucht 2016 unter LED im Kellersystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*